BauLokal Logo Responsive
Thema / Artikel blättern

Diesen Artikel empfehlen:

22.01.2018 17:41

Neues Baugebiet im Mescheder Norden wird 2018 erschlossen

Baugebiet Liegnitzer Strasse in Meschede

Bebauungsplanentwurf Liegnitzer Straße. Grafik: Projekta Grundbesitz GmbH

Bebauungsplanentwurf Liegnitzer Straße. Grafik: Projekta Grundbesitz GmbH

Die Kreis- und Hochschulstadt Meschede ist mit über 30.000 Einwohnern ein Mittelzentrum mit überregionaler Bedeutung und bietet ein breites Spektrum an Erholungs-, Erlebnis-, Kultur- und Sportangeboten für Erwachsene wie auch Kinder. Weiterhin existiert eine Vielzahl an Sportvereinen. Kulturell bietet die Stadt einen reichhaltigen Veranstaltungskalender. Die infrastrukturelle Anbindung Meschedes ist sehr gut. Man erreicht die Stadt am Hennesee per PKW über die Autobahn oder Bundesstraße, wie auch per Bahn (stündliche Verbindungen in Richtung Ruhrgebiet und Hessen).

Neues Baugebiet im Mescheder Norden

Der Norden von Meschede ist als Wohnumfeld besonders beliebt - liegen hier doch die meisten Grundstücke in schöner Südhanglage. Die City mit den vielfältigen Einkaufsmöglichkeiten ist schnell zu Fuß oder per Fahrrad erreichbar und auch die Zufahrt zur Autobahn für den Weg zur Arbeit oder in den Urlaub ist nur wenige hundert Meter entfernt. Trotzdem wohnt man besonders ruhig und ist schnell im Grünen, denn der Arnsberger Wald liegt direkt vor der Haustür. 

Nördlich der Liegnitzer Straße entsteht derzeit ein neues Baugebiet mit ca. 2 ha Fläche. Die Projekta Grundbesitz GmbH mit Sitz in Arnsberg, welche eine 100 ­prozentige Tochtergesellschaft der Firma Wilhelm Meyer & Partner Haus & Grundstücksmakler GmbH ist, hat das Areal als Erschließungsträger erworben. Diese Fläche wird derzeit noch als Wiese genutzt. 

Über eine neue Wohnstraße, welche von der Liegnitzer Straße bis zur Glatzer Straße führt, werden insgesamt 24 Einfamilienhausgrundstücke erschlossen. Das Baugebiet ist an der nördlichen Grenze durch einen Grünstreifen von der landwirtschaftlichen Fläche abge­grenzt. Für Interessenten der nördlichen Grundstücke besteht die Möglichkeit, anteilig die angrenzende Land­wirtschaftsfläche mit zu erwerben. 

Imperssion Baugebiet Liegnitzer Strasse Meschede Dezember 2017. Foto: D. Bannenberg

Die Grundstückpreise standen zum Redaktionsschluss nocht nicht fest. Sie werden sich aber voraussichtlich zwischen € 100,- und € 110,- Euro je qm bewegen. Der Preis bezieht sich jeweils auf die voll erschlossenen Grundstücke inkl. sämtlicher Erschließungskosten (Kanalbau, Straßenbau, Beleuchtung etc.) Für den zukünftigen Wasseranschluss (Hausanschluss) fallen dann auch keine weiteren Anschlussbeiträge mehr an. Kanalanschlussbeiträge werden zukünftig ebenfalls nicht mehr erhoben - diese werden mit dem Kaufpreis abgegolten. Die Grundstücke werden im erschlossenen Zustand ohne Architekten- oder Bauträgerbindung angeboten. Lediglich die anteiligen Vermessungskosten pro Grundstück sind von jedem Erwerber separat zu zahlen. 

Zurzeit ist ein Bebauungsplan-­Änderungsverfahren ein­geleitet. Dieses soll zeitgemäßes Bauen in einer moder­nen Architektursprache ermöglichen: Neben Satteldächern sollen auch andere Dachformen möglich sein. Ebenfalls ist eine Erhöhung der Zahl der zulässigen Vollgeschosse von 1 auf max. 2 vorgesehen, wie es bei modernen Stadtvillen etwa der Fall ist. Die Baufenster gestatten den Bauherren dann größtmögliche Flexibilität.

Grundstückübersicht Baugebiet Liegnitzer Strasse Stand Dezember 2017

Grundstückübersicht Baugebiet Liegnitzer Strasse Stand Dezember 2017

Der Aufstellungsbeschluss über die Änderung des Bebau­ungsplans Nr. 31 (Schützenhaus Nord / Liegnitzer Straße) wurde am 28.09.2017 vom Stadtrat der Stadt Meschede gefasst. Der Erschließungsträger geht davon aus, dass das öffentliche Ver­fahren im Frühjahr 2018 abgeschlossen ist und der Sat­zungsbeschluss über die Änderung des Bebauungsplans gefasst wird.Der Beginn der Kanal­ und Straßenbauarbeiten ist unmit­telbar danach vorgesehen, so dass voraussichtlich im Sommer 2018 mit den ersten Bauvorhaben begonnen  werden kann. 

Text: Philip Stallmeister

Mehr zu diesem Artikel:

Fotogalerie

  • Bebauungsplanentwurf Liegnitzer Straße. Grafik: Projekta Grundbesitz GmbH
  • Impression vom Neubaugebiet im Dezember 2017. Foto: D. Bannenberg
  • Impression vom Neubaugebiet im Dezember 2017. Foto: D. Bannenberg
  • Impression vom Neubaugebiet im Dezember 2017. Foto: D. Bannenberg
  • Grundstücksübersicht Liegnitzer Straße Stand 15.12.2017

5 Bilder

Thema / Artikel blättern
Stellenbörse

Stellenbörse

Jobs und Ausbildung in der "Haus-"Branche

Blätterkatalog

Blätterkatalog

BauLokal.de - das Magazin als Blätterkatalog

Über uns

Über uns

Was ist BauLokal.de?

Foto: (c) LBS

Foto: (c) LBS

Foto (c) LBShttp://www.baulokal.de/immobilien/