BauLokal Logo Responsive
Thema / Artikel blättern

Bauen und Leben in Eslohe

Vorstellung der Gemeinde sowie der Baugebiete "Am Eibel" und "Störmanns Wiese"

Großes Bild:

Blick über Eslohe in das Feriengebiet Homert vom Baugebiet „Störmanns Wiese“ aus betrachtet.

Wer im Sauerland neu bauen möchte, hat eine große Auswahl an Orten und Bauplätzen. Die Entscheidung, ob man in der Stadt oder in einem Dorf bauen möchte, wird einem manchmal etwas schwer gemacht. Die Klein- und Mittelstädte im Sauerland überzeugen durch eine gute Infrastruktur inklusive gut erreichbaren Einkaufsmöglichkeiten; die Dörfer punkten durch die ruhigen Lagen, herrlichen Landschaften und den preisgünstigen Baugrundstücken.

In diesem Artikel stellen wir Ihnen die Gemeinde Eslohe als lebenswerten Ort sowie die zwei größeren Neubaugebiete „Störmanns Wiese“ in der Kerngemeinde sowie „Am Eibel“ in Wenholthausen vor. 

Vorstellung der Gemeinde Eslohe

Des Esselbach fließt direkt durch Eslohe.

Eslohe ist ein staatlich anerkannte Luftkurort und liegt im Feriengebiet „Naturpark Homert‘ auf einer Höhe von 300 bis 600 m ü.d.M. und zeichnet sich durch ein gesundes Mittelgebirgsklima aus. Das Gemeindegebiet besteht aus Bergen, Wäldern, Tälern und Bächen mit einer Gesamtfläche von mehr als 110 km2.

Mit etwa 8.800 Einwohnern hat Eslohe eine kleinstädtische Prägung und wird von vielen (Kur-) Gästen besucht. Der Ort im Herzen des Sauerlands bietet ein Kurhaus mit Kurmittelabteilung sowie Aufenthalts- und Hobbyräumen, weitläufige Parkanlagen, ein Hallen- sowie ein beheiztes Freibad, Minigolf- und Tennisanlagen, die Kleinbrauerei „Essel-Bräu‘, eine lebendige Einkaufsstraße und ein neues Fachmarktzentrum sowie viele historische Gebäude. Hübsche, 200-jährige Fachwerkhäuser scharen sich um die Pfarrkirche St. Peter und Paul.

Der Naturpark Homert ist die ideale Landschaft für Einheimische und Gäste die Ruhe, Erholung und gute saubere Luft zur Regeneration ihres Körpers und ihrer Seele brauchen. Viele gut gekennzeichnete Wanderwege führen rund um den Ort.

Einkaufen in Eslohe

Das neue Fachmarktzentrum „Essel-Markt“ bietet alles, was das Einkaufsherz begehrt. Es wurde 2015 fertig gestellt und liegt direkt im Ortskern.

Das neue Fachmarktzentrum „Essel-Markt“ bietet alles, was das Einkaufsherz begehrt. Es wurde 2015 fertig gestellt und liegt direkt im Ortskern.

Der Essel-Markt ist seit 2015 das neue Zentrum für alle Esloher und Gäste geworden, wenn es ums Einkaufen geht. Das Fachmarktzentrum beinhaltet einen Supermarkt, einen Discounter, einen Drogeriemarkt sowie Mode-, Schuhe- und Imbiss-Angebote. Der große Parkplatz bietet genug Stellplätze auch zu Spitzenzeiten. Fußläufig ist man sofort am schön gelegenen Essel-Park und kann ein wenig verschnaufen. Von hier ist man auch sofort an der Hauptstraße mit den vielen inhabergeführten Fachgeschäften, Boutiquen und Cafés. Einkaufen in Eslohe hat Flair! 

Bildung und Schulen in Eslohe

In Eslohe befinden sich insgesamt 4 gemeindliche Schulen. Die Raphael – Schule in Eslohe ist ein katholischer Grundschulverbund der Gemeinde Eslohe. Er besteht aus dem Hauptstandort Eslohe und dem Teilstandort Wenholthausen. Weiterhin gibt es eine Grundschule im Ortsteil Reiste. Neben den Grundschulen ist die Gemeinde Eslohe Schulträger der Realschule Eslohe und der Christine-Koch-Hauptschule Eslohe. Besonders hervorzuheben ist die Lorenz-Burmann-Schule. Die sogenannte „Dachdeckerschule“ ist DIE zentrale Ausbildungsstelle des Dachdeckerhandwerks in Westfalen. 

Eslohe hat Dampf

Ein Highlight im Gemeindegebiet ist das „DampfLandLeute“- Museum. Bereits seit 1981 steht das Museum Eslohe für ein echtes Erlebnis in der sauerländischen Museumslandschaft. Hier darf gestaunt, angefasst, mitgemacht und erlebt werden. Die Ausstellungen beschäftigen sich mit der Heimat, dem Leben und der Arbeit der Sauerländer und Südwestfalen. Und das verrät der Name “DampfLandLeute”: Das Museumsteam legt einen besonderen Wert darauf, von den Menschen zu erzählen, die die Sauerländer Kultur, die Umgebung und das Zusammenleben geprägt haben. 

Baugebiete in Eslohe

Familien, Singles und Ehepaare, die sich im wunderschönen Eslohe den Traum vom eigenen Haus erfüllen möchten, haben dazu vielfältige Möglichkeiten. Die besonders günstigen Baulandpreise, die herrlichen Panorama-Ausblicke und die gute Infrastruktur, etwa mit dem neuen Esselmarkt, sprechen einfach für den Ort. In der Gemeinde Eslohe sind derzeit noch etwa 40 Bauplätze an zwei attraktiven Standorten verfügbar. Es handelt sich bei allen Plätzen um Grundstücke im Eigentum der Gemeinde Eslohe.

Familienförderprogramm in Eslohe

Auf die Grundstückspreise, die bei der Gemeindeverwaltung angefragt werden können, erhalten Familien nach dem „Familienförderungsprogramm“ einen nach Familienstand und Kinderzahl gestaffelten Nachlass. Voraussetzung für die Gewährung des Nachlasses ist die Einhaltung der Einkommensgrenzen für den Sozialen Wohnungsbau.

Baugebiet Störmanns Wiese

Panoramablick vom Baugebiet "Störmanns Wiese" über Eslohe

Panoramablick vom Baugebiet "Störmanns Wiese" über Eslohe

Direkt in Eslohe gelegen, befindet sich das Baugebiet „Störmanns Wiese“. Hier stehen Bauherren 35 voll erschlossene Bauplätze zur Verfügung, die sofort bebaut werden können. Die Grundstücke befinden sich in einer Hanglage mit herrlichem Blick über den Ortskern sowie dem Naturpark Homert. Die Stadtmitte mit seinen Geschäften und Schulen ist fußläufig gut zu erreichen. 

Lageplan Störmanns Wiese. Grafik: © Gemeinde Eslohe

Der qm-Preis für ein voll erschlossenes Grundstück liegt, je nach Lage, zwischen € 68,10 und € 82,87.

Baugebiet „Am Eibel“ in Wenholthausen

Weniger als 10 Auto-Minuten vom Kernort Eslohe entfernt liegt das Dorf Wenholthausen. Es wurde im Landeswettbewerb „Unser Dorf soll schöner werden“ schon mehrfach ausgezeichnet. 1985 wurde Wenholthausen Landessieger und erhielt dafür die Goldmedaille. Seit über 100 Jahren ist Wenholthausen touristisch geprägt. Mit seinen mehr als 250 Fremdenbetten hat sich Wenholthausen zu einem immer beliebter geworden „staatlich“ anerkannten Erholungsort entwickelt. 

Ein Highlight an heißen Sommertagen ist der Esmecke-Stausee, welcher etwas Abseits vom Dorf liegt, aber auch zu Fuß oder mit dem Rad gut zu erreichen ist. Kinderspielplätze, Wildgehege, Tennisplätze, ein Drachen- und Gleitflug-Startplatz, das Wassertretbecken, der Naturlehrpfad, die Angelmöglichkeiten und auch Reiten bieten Gästen in Einheimischen viel Abwechselung. Ein reges Vereinsleben mit seinen fröhlichen Festen rundet das Angebot von Wenholthausen ab.

Neubaugebiet "Am Eibel" in Eslohe-Wenholthausen

Das Baugebiet „Am Eibel“ liegt etwas oberhalb des Dorfes. Von hier hat man einen einmaligen Panoramablick über den Naturpark Homert, wobei es eine leichte Hanglage nach Süd-Westen gibt. 

Noch etwas höher als des Baugebietes und in fünf Minuten zu Fuß zu erreichen gibt es eine schmucke Kapelle, die Minigolfanlage, einen riesigen Kinderspielplatz sowie die Vogelstange für das alljährliche Schützenfest. Wer hier wohnt, kann seinen Kindern richtig was bieten! Der qm-Preis für ein erschlossenes Gründstück liegt bei € 74,- bzw. € 77,- je nach Lage. 

Kinderspielplatz direkt am Neubaugebiet in Eslohe-Wenholthausen.

Kinderspielplatz direkt am Neubaugebiet in Eslohe-Wenholthausen.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.eslohe.de. Auskünfte zu diesen Bauplätzen erteilt die Gemeinde Eslohe gerne. Ansprechpartner ist Herr Hermesmann, Telefon 0 29 73/ 8 00-3 40.

Mehr zu diesem Artikel:

Fotogalerie

  • Blick über Eslohe in das Feriengebiet Homert vom Baugebiet „Störmanns Wiese“ aus betrachtet.
  • Das neue Fachmarktzentrum „Essel-Markt“ bietet alles, was das Einkaufsherz begehrt. Es wurde 2015 fertig gestellt und liegt direkt im Ortskern.
  • Der Esselbach fließt direkt durch Eslohe.
  • Baugebiet „Störmanns Wiese“ oberhalb von Eslohe: Einen herrlichen Panoramablick gibt es in jedem Fall inklusive!
  • Baugebiet „Störmanns Wiese“ oberhalb von Eslohe: Es gibt drei Preiszonen, je nach Entfernung zur Hauptstraße. Grafik: © Gemeinde Eslohe
  • Baugebiet
  • Der Spielplatz liegt direkt über dem Baugebiet Am Eibel in Eslohe.
  • Auch der Minigolfplatz liegt am Neubaugebiet in Wenholthausen.
  • Die Hütte gehört den Wenholthausenern Schützen. Gemütlich!
  • Die Eibel-Kapelle liegt auch direkt am Baugebiet.
  • Der Plan für das Baugebiet am Eibel. Grafik: © Gemeinde Eslohe

11 Bilder

Thema / Artikel blättern
Stellenbörse

Stellenbörse

Jobs und Ausbildung in der "Haus-"Branche

Blätterkatalog

Blätterkatalog

BauLokal.de - das Magazin als Blätterkatalog

Über uns

Über uns

Was ist BauLokal.de?

Foto: (c) LBS

/uploads/pics/bl_2019_3_teaser2.jpgBauLokal Magazin Sommer 2019. Foto: Istock/Sergey_Petermanhttps://www.baulokal.de/lifestyle/baulokal-magazin-sommer-2019-ist-da/

/uploads/pics/Eslohe_Stoermann_01.jpgBlick über Eslohe in das Feriengebiet Homert vom Baugebiet „Störmanns Wiese“ aus betrachtet.