BauLokal Logo Responsive
Thema / Artikel blättern

Werbung

Lüftung und Heizungsanlage im Sauerland regelmäßig überprüfen lassen

Komfort und Effizienz durch regelmäßige Wartung garantiert

Großes Bild:

Dieter Zacharias aus Meschede führt regelmäßig Dichtigkeitsprüfungen bei den Wärmepumpen seiner Kunden durch. So wird unter anderem die Garantiefähigkeit erhalten.

Wärmepumpen und Lüftungsanlagen sorgen dafür, dass es Zuhause gemütlich ist, stets frische Luft zirkuliert, warmes Wasser aus dem Hahn kommt und ausreichend Wärme im Haus verteilt wird. Damit dieser Komfort gleichbleibend gut und effizient ist, sollte die Haustechnik regelmäßig überprüft werden. Zudem verlängert die regelmäßige Wartung durch einen Experten die Lebensdauer der Haustechnik.

"Bei einer Wartung bespreche ich mit meinen Kunden auch Fragen zum System. Manchmal ist die Anlage ist noch nicht richtig auf die Kundenbedürfnisse eingestellt oder die Situation am Gebäude hat sich verändert. Das tritt vor allem bei neugebauten Häusern auf, bei denen sich noch ein gewisser Trocknungseffekt einstellt", beschreibt Installateur- und Heizungsbauermeister Dieter Zacharias, der 2019 sein Unternehmen „Zacharias – Service für Wärme- und Lüftungstechnik“ gegründet hat.

"Wärmepumpen sind im Neubau inzwischen absoluter Standard", so der Experte. "Auch im Bestand werden sie immer häufiger eingesetzt. Dank großer Effizienzsprünge der Technik ist das in den meisten Fällen ebenfalls eine gute Option." Bei Lüftungsanlagen gibt es dagegen noch viele Vorurteile: "Kunden sind beispielsweise oft verunsichert ob sie trotz kontrollierter Wohnraumlüftung die Fenster öffnen dürfen - was natürlich möglich ist. Einen Schaden nehmen die Geräte dadurch nicht.“

Zur Wartung des Lüftungsintegralgerätes LWZ gehören auch der Ausbau und die Reinigung des Wärmetauschers.

Für den Neubau bietet STIEBEL ELTRON eine Kombination aus Wärmepumpe und kontrollierter Wohnraumlüftung, genannt LWZ, die durch ihre Effizienz und den Wohnkomfort besticht. Im Altbau setzen Experten auf die Luft-Wasser-Wärmepumpen-Serie WPL des deutschen Heizungsherstellers. Mit Vorlauftemperaturen von bis zu 75 Grad ist sie optimal geeignet, bestehende Gas- oder Ölheizungen zu ersetzen. Das Beste: Wer aktuell seine alte Öl-Heizung gegen eine effiziente Wärmepumpe austauscht, bekommt 45 Prozent der gesamten Investitionssumme vom Staat zurück. Im Neubau oder beim Austausch einer Gasheizung sind es immerhin noch 35 Prozent. Um den Papierkram müssen Bauherren sich auch nicht kümmern: STIEBEL ELTRON bietet einen kostenlosen Förderservice. Weitere Informationen: www.stiebel-eltron.de/klimapaket

Stiebel Eltron Service Partner im Sauerland:

Logo Zacharias Meschede

Dieter Zacharias
St. Georg-Str. 17
59872 Meschede

0173 708 5797 oder
02903 972 9998

info@remove-this.zacharias-waerme-lueftungstechnik.de 

Thema / Artikel blättern
Stellenbörse

Stellenbörse

Jobs und Ausbildung in der "Haus-"Branche

Blätterkatalog

Blätterkatalog

BauLokal.de - das Magazin als Blätterkatalog

Über uns

Über uns

Was ist BauLokal.de?

Foto: (c) LBS

/uploads/pics/Peters_teaser.jpgFenster im Sauerland: In der großen Ausstellung von Peters Fenster in Neuenrade-Affeln gibt es viel zu entdecken - Beratung inklusive! Foto: S. Drostehttps://www.baulokal.de/bauen-renovieren/fenster-und-haustueren-im-sauerland-herzenssache/

/uploads/pics/stieb_zach01.jpgDieter Zacharias aus Meschede führt regelmäßig Dichtigkeitsprüfungen bei den Wärmepumpen seiner Kunden durch. So wird unter anderem die Garantiefähigkeit erhalten.