BauLokal Logo Responsive
Thema / Artikel blättern

WPC - Terrassendielen für das Sauerland

Dieser Werkstoff sorgt für Furore

Großes Bild:

WPC-Dielen als Terrassenbelag im Sauerland: schön, edel und strapazierfähig. Foto: IBW/Jekawood

Ein gutes Buch
ein kühles Getränk
und eine schöne Terrasse im Sauerland
...so lässt es sich im Sommer aushalten!

Die Terrasse – vom Frühling bis zum Herbst gilt sie auch in Arnsberg, Meschede, Brilon und Winterberg als zweites Wohnzimmer. Sie macht das „Draußen Wohnen“ zum Erlebnis und verbindet den Drang nach Freiheit mit dem Komfort, die einem nur der eigene Grund und Boden bieten kann.

WPC als Terrassenbelag ideal im Sauerland

Dementsprechend muss auch Ihr Terrassenbelag perfekt sein. Schön, rutschhemmend und stark belastbar sind nur drei Attribute, die auf WPC zutreffen. Das Material trotzt Sonne und Regen, aber vor allem in Winterberg und Umgebung auch Eis und Schnee über viele Jahre, ohne dabei zu verwittern. Grünalgen, die unbeliebten natürlichen Begleiterscheinungen von vielen Materialien, sind bei WPC quasi ausgeschlossen. Bei Nässe gibt es zuverlässigen Halt und die einfache Reinigung macht es bei Haus- und Grundbesitzern ebenso beliebt wie bei Mietern im Sauerland, die ihren Balkon mit WPC Dielen oder Fliesen ausstatten.

Voller Ästhetik verbindet es Funktion und Qualität und lässt Dielen, Fliesen, Sichtschutzelemente, Fassadenverkleidungen, ja sogar Möbel und Gartenbänke in bestechender Schönheit erstrahlen. Das gesamte Programm ist zudem noch erweiterbar auf Zäune, Carports, Müllcontainer, Sandkästen und vieles mehr. Mit WPC entstehen so die schönsten Gärten im Sauerland.

WPC: Reinigen geht kinderleicht, denn das Material ist richtig belastbar. Foto: IBW/Jekawood

WPC: Reinigen geht kinderleicht, denn das Material ist richtig belastbar. Foto: IBW/Jekawood

WPC - was ist das eigentlich?

WPC, die Abkürzung steht für Wood (hölzern) Polymer (meist biologisch abbaubare Polymere) Composite (zusammengesetzt). Es ist eine Mischung aus ca. 60% schnell nachwachsenden Holzfasern und ca. 40% recyclingfähigem Kunstoffen und Additiven (Zusatzstoffe, die in geringen Mengen zugesetzt werden müssen). Sie haben eine solide Stabilität und sind wie gemacht für spielende Kinder und ausgiebige Partys. Die unter hohem Druck miteinander verschmolzenen Materialien nehmen so schnell nichts übel. In zeitlosen Brauntönen oder im trendigen Grau-Anthrazit bereiten sie auf jeder Terrasse, oder wo immer es eingesetzt wird, viele Jahre Freude und Wohlbefinden. Es gibt übrigens auch im Sauerland Hersteller und (Online-) Händler für dieses vielseitige Material. Ein Ausflug nach Winterberg lohnt sich somit nicht nur zum Urlaub machen. 

wb/BauLokal

Mehr zu diesem Artikel:

Fotogalerie

  • WPC-Dielen als Terrassenbelag im Sauerland: schön, edel und strapazierfähig. Foto: IBW/Jekawood
  • Belastbare Terrassendielen aus WPC halten auch Fussballstollen aus. Foto: IBW/Jekawood
  • WPC-Terrassendielen haben kein Problem mit Spielgeräten, da sie sehr belastbar sind. Foto: IBW/Jekawood
  • WPC reinigen ganz einfach: Das Material ist sehr strapazierfähig, daher kann man auch mit Bürste und Wasser zu Werke gehen. Foto: IBW/Jekawood
  • Zaunelement aus WPC in Braun. Foto: IBW/Jekawood
  • Zaunelement aus WPC in Anthrazit. Foto: IBW/Jekawood

6 Bilder

Thema / Artikel blättern
Stellenbörse

Stellenbörse

Jobs und Ausbildung in der "Haus-"Branche

Blätterkatalog

Blätterkatalog

BauLokal.de - das Magazin als Blätterkatalog

Über uns

Über uns

Was ist BauLokal.de?

Foto: (c) LBS

/uploads/pics/Peters_teaser.jpgFenster im Sauerland: In der großen Ausstellung von Peters Fenster in Neuenrade-Affeln gibt es viel zu entdecken - Beratung inklusive! Foto: S. Drostehttps://www.baulokal.de/bauen-renovieren/fenster-und-haustueren-im-sauerland-herzenssache/

/uploads/pics/jekawood_teaser_1.jpgWPC-Dielen als Terrassenbelag im Sauerland: schön, edel und strapazierfähig. Foto: IBW/Jekawood