BauLokal Logo Responsive
Thema / Artikel blättern

Werbung

Erste Hilfe bei Handwerker-Unfällen auf der Baustelle

..und dann ist es passiert!

Großes Bild:

Tischler Jannis wird während der Montage bewusstlos und fällt von der Leiter. Gut, dass sein Kollege Peter ausgebildeter Ersthelfer ist und weiß, was jetzt zu tun ist. Foto: istock/ tommaso79

Es ist Freitag, 14 Uhr. Die beiden Tischlergesellen Peter und Jannis haben gerade den neuen begehbaren Kleiderschrank bei Familie Kotthoff eingebaut. Sie sind fast fertig mit der Arbeit. Lediglich der oberste Regalboden muss noch angepasst und eingebaut werden. Eine Standardaufgabe. Doch dann passiert es: Beim Einsetzen des Brettes wird Jannis auf der Leiter schwarz vor Augen, verliert das Bewusstsein und fällt unkontrolliert herunter. Ein Blackout ohne vorherige Ankündigung. 

Jannis liegt am Boden und bewegt sich nicht mehr. Gut dass Peter erst vor wenigen Wochen die Ersthelferausbildung absolviert hat und jetzt genau weiß, was in diesem Fall zu tun ist. Nachdem Peter Atem und Puls geprüft hat, bringt er Jannis in die stabile Seitenlage und ruft daraufhin mit seinem Smartphone den Notarzt, der kurze Zeit danach eintrifft.  

Nochmal gut gegangen

Dieser stellt später fest: Jannis hatte eine Synkope. Eine Synkope ist ein plötzlicher, kurz andauernder und von selbst endender Bewusstseinsverlust. Der Blutdruck fällt ab und das Gehirn wird nicht mehr ausreichend mit Sauerstoff versorgt und der Körper sackt zusammen.  

Ersthelferausbildung auch für Handwerker verpflichtend 

Tatsächlich ist die zuvor geschriebene Geschichte konstruiert, doch finden Unfälle auf Baustellen, in Werkstätten und Betrieben leider häufig statt. Daher ist eine jährliche Ersthelferschulung in Unternehmen – auch in kleinen Handwerksbetrieben – gesetzlich vorgeschrieben. Im Übrigen nicht nur diese, sondern auch jährliche Schulungen im Bereich Brandschutz und Arbeitsschutz. Im Sauerland findet man für diese verpflichtenden Schulungen unter www.semQ.de Anbieter und konkrete Termine, die man direkt online buchen kann. So ist man als Handwerker ganz einfach auf der sicheren Seite. 

Erste Hilfe Lehrgänge online bei semQ suchen - ab 35,- Euro

Auch für Privat sinnvoll und notwendig 

Doch nicht nur in Firmen, auch Privat sollte man sein Erste-Hilfe Wissen immer mal wieder auffrischen. Wer etwa den Führerschein machen will, muss einen Erste-Hilfe-Kurs besuchen. Unfälle kommen unvorhergesehen, beim Heimwerken, im Straßenverkehr oder beim Spielen mit den Kindern. Gut, wer dann schnell und kompetent Hilfe leisten kann. 

 

Zur Info:

Ersthelfer in jedem Betrieb Pflicht 

Jedes Unternehmen muss Ersthelfer in der Belegschaft haben. Das ist gesetzlich Pflicht und wird von den Berufsgenossenschaften überprüft.  

Wie viele Mitarbeiter je Firma geschult werden müssen, hängt entscheidend von der Betriebsgröße und den Abteilungen ab. Einen kostenlosen Online-Kalkulator dazu gibt es beim Seminarportal semQ unter www.semQ.de/uerberuns. Hier können auch direkt Ersthelferseminare im Sauerland ab € 35,- Euro gebucht werden. 

 

Thema / Artikel blättern
Stellenbörse

Stellenbörse

Jobs und Ausbildung in der "Haus-"Branche

Blätterkatalog

Blätterkatalog

BauLokal.de - das Magazin als Blätterkatalog

Über uns

Über uns

Was ist BauLokal.de?

Foto: (c) LBS

/uploads/pics/streif_meschede_oben.jpgSo wird das STREIF Musterhaus in Meschede aussehen. https://www.baulokal.de/bauen-renovieren/planungen-zum-neuen-streif-musterhaus-in-meschede/

/uploads/pics/semq01-istock_tommaso79.jpgTischler Jannis wird während der Montage bewusstlos und fällt von der Leiter. Gut, dass sein Kollege Peter ausgebildeter Ersthelfer ist und weiß, was jetzt zu tun ist. Foto: istock/ tommaso79