BauLokal Logo Responsive
Thema / Artikel blättern

Diesen Artikel empfehlen:

Werbung

22.02.2018 17:07

Der Profi hilft!

Schimmel und feuchte Wände im Sauerland

Foto: Remmers

Foto: Remmers

Feuchtigkeit im Mauerwerk kann verschiedene Ursachen haben. Oft sind die Gründe zunächst gering scheinende Baumängel, die nach einiger Zeit aber gravierende Folgen haben können. Feuchtigkeit in den Wänden bedroht nicht nur die Bausubstanz, sondern auch die Gesundheit der Hausbewohner. Deswegen ist es wichtig einen Fachmann zu engagieren, der die Schadenquelle schnell erkennt.

Die Ursachen für ein feuchtes Mauerwerk sind häufig eine fehlende oder nicht funktionierende Abdichtung gegen aus dem Boden aufsteigende oder seitlich eindringende Feuchtigkeit. Diese Feuchtigkeit zeigt sich dann in Form von Zermürbung von Mauerziegeln, Mauer- und Putzmörtel, Anstrichen oder Beschichtungen. Es kann aber auch zu Schimmelpilzbildung und Schwammbildungen an Holzbauteilen und Tapeten führen. In sehr schlimmen Fällen führt dies zur völligen Zerstörung der Bausubstanz. 

In Bestwig, Meschede, Brilon, Warstein, Arnsberg und im gesamten Hochsauerland ist das Team von Bautenschutz Schrewe unterwegs und kümmert sich bereits seit 20 Jahren um solche und andere Schäden rund ums Bauwerk. Sprechen Sie Markus Schrewe gerne auch auf der BauLokal Ausstellung am 24. und 25.2.2018 am Stand Nr. C 2 an!

Thema / Artikel blättern
Stellenbörse

Stellenbörse

Jobs und Ausbildung in der "Haus-"Branche

Blätterkatalog

Blätterkatalog

BauLokal.de - das Magazin als Blätterkatalog

Über uns

Über uns

Was ist BauLokal.de?

Foto: (c) LBS

Foto: (c) LBS

Foto: (c) LBS