BauLokal Logo Responsive
Thema / Artikel blättern

Die schönsten Wände im Sauerland mit Beton Ciré und Tadelakt

Zeitlos schöne Gestaltung

Großes Bild:

Beton Ciré: Edler Feinputz mit nur 2mm Einbauhöhe und hoher Haftungsfestigkeit. Foto: Hauke

Beton Ciré (wörtlich übersetzt: gewachster Beton) ist ein französischer Feinputz auf Zementbasis. Er wird für Böden, Wände, Treppen und Arbeitsplatten genutzt.

In gewerblichen oder privaten Objekten, innen oder außen: Beton Ciré ist vielseitig einsetzbar – vor allem auch durch die geringe Einbauhöhe und hohe Haftungsfestigkeit. Das Material wird in mehreren Arbeitsgängen aufgebracht und in einer Schichtdicke von etwa zwei Millimeter aufgetragen. Die Optik ist je nach Verarbeitung variabel, durch verschiedene Anschliffe und Versiegelungen kann man eine matte bis seidenglänzende Oberfläche erzielen. Diese Oberfläche ist fugenlos, ausgesprochen robust und eignet sich auch für anspruchsvolles Design in Sichtbetonoptik von Nassbereichen, beispielsweise für die edle Gestaltung von Wand und Böden in Bädern oder Küchen. Möglich sind durch Beimischung von Pigmenten auch diverse Farben.

Beton Ciré für jeden Untergrund 

Beton Ciré lässt sich auf nahezu jeden Untergrund auftragen: auf Gips, Fliesen, Holz, Stein oder Kunststoff ebenso wie auf Multiplex, Fermacell, WEDI-Bauplatten oder Beton. Der Fantasie sind somit kaum Grenzen gesetzt. Jede Arbeit ist durch die Spachteln und Versieglung in Handarbeit ein Unikat, so wird ihr Projekt individuell und einzigartig. 

Tadelakt für Wände im Sauerland

Tadelakt: Marokkanische Putztechnik, wasserabweisend und geruchsneutral. Ideal für Nassräume! Foto: Hauke Hochbau & Sanierung

Tadelakt: Marokkanische Putztechnik, wasserabweisend und geruchsneutral. Ideal für Nassräume! Foto: Hauke Hochbau & Sanierung

Tadelakt ist eine alte marokkanische Putztechnik, die sich aufgrund Ihrer ästhetischen und ökologischen Qualitäten einer neuen Beliebtheit erfreut. Sie ist hydrophob (wasserabweisend) und geruchsneutral, wirkt fungizid und kann somit optimal im Bad eingesetzt werden. Der Einsatzbereich von Tadelakt geht von Fassaden über den gesamten Innenbereich (Säulen, Böden, Treppen, Wände, Badewannen, Wachbecken).  

Räume, die mit Tadelakt gestaltet sind, haben eine besondere Atmosphäre, in der man sich wohlfühlen und entspannen kann.

Informieren Sie sich über Beton Ciré und Tadelakt auch auf der BauLokal Ausstellung am 27. und 28. Februar 2016 bei Hauke Hochbau & Sanierung – Stand B 5. 

BauLokal Ausstellung 

Mehr zu diesem Artikel:

Fotogalerie

  • Beton Ciré: Edler Feinputz mit nur 2mm Einbauhöhe und hoher Haftungsfestigkeit. Foto: Hauke
  • Beton Ciré: Edler Feinputz mit nur 2mm Einbauhöhe und hoher Haftungsfestigkeit. Foto: Hauke
  • Tadelakt: Marokkanische Putztechnik, wasserabweisend und geruchsneutral. Ideal für Nassräume! Foto: Hauke Hochbau & Sanierung

3 Bilder

Thema / Artikel blättern
Stellenbörse

Stellenbörse

Jobs und Ausbildung in der "Haus-"Branche

Blätterkatalog

Blätterkatalog

BauLokal.de - das Magazin als Blätterkatalog

Über uns

Über uns

Was ist BauLokal.de?

Foto: (c) LBS

/uploads/pics/Unbenannt__10_.jpghttps://www.baulokal.de/bauen-renovieren/fuer-haeuser-mit-charakter/

/uploads/pics/Beton-Cire_1.jpgBeton Ciré: Edler Feinputz mit nur 2mm Einbauhöhe und hoher Haftungsfestigkeit. Foto: Hauke