BauLokal Logo Responsive
Thema / Artikel blättern

Werbung

20 Jahre Massivhaus-Spezialisten im Sauerland

Großes Bild:

Ab ins Eigenheim: Zum Beispiel mit dem Haus „Alto SD.200.2“ mit 153qm Wohnfläche. Grafik: Heinz von Heiden

Frühling liegt in der Luft an diesem März-Freitag in Altena-Nettenscheid. Wir sind auf dem Weg zum Heinz von Heiden Musterhaus und werden bei Ankunft von Michaela und Ralph-Guido Kuhnhold direkt herzlich begrüßt. „Kommt rein und fühlt euch wie Zuhause“, rufen uns die beiden sympathischen Gastgeber zu. 

Gesagt getan. Wir betreten den hell gestalteten Flur und werden direkt nach links in die neue Küche geführt. Ein „wow“ geht durch den Raum. Anthrazitfarbene Oberflächen, unterbrochen durch ein indirektes Beleuchtungsband unterhalb der Arbeitsplatte. Ein echter Hingucker. „Die Küche ist gerade mal zwei Wochen alt“, verrät uns Ralph-Guido Kuhnhold und versäumt es nicht zu erwähnen, dass auch eine Bier-Zapfanlage integriert ist. „Männerspielzeug...“ sagt er und grinst ein wenig in sich hinein.

Dieses Haus ist aber nicht einfach nur ein Musterhaus, in welchem Bauinteressierte sich über alle wichtigen Themen zum Hausbau informieren können: „Wir wohnen hier seit knapp 20 Jahren selber mit unserer Familie“, klärt uns Michaela Kunhold auf. 

Sie wissen also wovon sie reden, wenn es um das Bauen mit Heinz von Heiden geht. Immerhin wurden hier in Altena-Nettenscheid knapp 400 Hausbau-Projekte geplant und umgesetzt. „Dass es in Summe so viele sind, hätten wir gar nicht gedacht. Aber das passt schon, denn im Schnitt werden 20 Häuser pro Jahr mit uns gebaut“, resümieren die Kuhnholds einstimmig. 

Bauen mit dem Team vom Musterhaus Altena bedeutet eine persönliche Rundum-Betreuung von A-Z. Seit der Gründung vor 20 Jahren ist Ralph-Guido Kuhnhold Partner von Heinz von Heiden, welches eines der erfolgreichsten Unternehmen Deutschlands ist, das sich auf den Bau von massiven Einfamilien-, Doppel- und Reihenhäusern spezialisiert hat. „Maßgeschneiderte System-Architektur zu einem soliden Preis-Leistungs-Verhältnis“ lautet das Credo der Bauexperten. Und Ralph-Guido Kuhnhold ergänzt: 

---------------------------------------------------------------------------------------------

„Es gibt Missionen, die zum Mars führen.

Unsere führen zum Traumhaus!“

---------------------------------------------------------------------------------------------

Wer im Sauerland und im angrenzenden Bergischen Land ein massives Haus bauen möchte, steht in der Regel vor einem Berg voller Fragen. Von der Grundstücksuche über die Finanzierung, Versicherung, Baugenehmigung und letztendlich die Grundriss-Planungen und Bemusterungen für Ausstattung und Technik.  Bei allen Schritten bis zum Einzug steht das Musterhaus-Team Altena den Bauherren beratend zur Seite. Auch Abends und am Wochenende, falls gewünscht. Und wer einmal mit diesen Bau-Profis gebaut hat, der empfiehlt sie auch gerne weiter. Teilweise haben schon Kinder ehemaliger Bauherren mit Heinz von Heiden im Sauerland gebaut. Ein echtes Kompliment also!

Da man aber nicht alles alleine wissen und machen kann, haben die Kuhnholds ein großartiges Netzwerk-Team von Bau-Spezialisten aus der Region aufgebaut. „Mit Wolfgang Wassermann zum Beispiel haben wir einen renommierten Vermessungsingenieur an Bord, der zusammen mit seiner Mitarbeiterin, Frau M. Werner, Lagepläne innerhalb kürzester Zeit für die Bauherren organisieren kann. Und sobald alles vermessen wurde, kann der Bauantrag gestellt werden“, so der Bauherren-Berater. „Das kann manchmal lediglich drei Tage dauern, bis alles fertig ist. So schnell sind nur Wenige“, ergänzt Kuhnhold nicht ohne etwas Stolz.  Aber auch zum Beispiel für Finanzierung, Tiefbau, Küchen und Garagen können die Bauberater langjährige Partner empfehlen: „Wir arbeiten mit unserem Netzwerk schon lange Hand in Hand. Das schafft Vertrauen. Und das wiederum ist gut für unsere Bauherren“, ergänzt Michaela Kuhnhold.

Ein Haus zu bauen ist also gar nicht so schwierig. Zumindest dann, wenn man ein so tolles Team wie das vom Heinz von Heiden Musterhaus Altena zur Seite stehen hat. 

---------------------------------------------------------------------------------------------

„Wir machen aus Bauherren Bauhelden“

---------------------------------------------------------------------------------------------

,ruft uns Ralph-Guido Kuhnhold zum Abschluss zu. 

Ein besonders interessanter wie auch angenehmer Vormittag neigt sich dem Ende zu. Wir fahren mit dem Gefühl los: Hier hat alles Hand und Fuß; hier fühlen wir uns beim Hausbau gut aufgehoben.

 

Stark im Team: Ralph-Guido Kuhnhold (sitzend), Michaela Kuhnhold (2.v.re) und die Netzwerk-Partner für Vermessung, Tiefbau, Finanzierung, Garage und Küche.

www.altena.heinzvonheiden.de

 

 

Bauherren vertrauen in Finanzierungsfragen auf Carsten Klink, dem unabhängigen Hypothekenspezialist. 

www.kreditkontor-klink.de

 

 

Autos, Reifen und Fahrräder stehen konfortabel und sicher in K-Plus Garagen. Frank Legnowski ist der kompetente Garagen-Berater für Bauherren und Hausbesitzer.

www.k-plus-garagen.de

 

 

Den Bauplatz vorbereiten, ausbaggern, Aushub entsorgen, anfüllen und Gartenbau sind die Spezialitäten für Tiefbauer Guido Petzold.  

www.guido-petzold.de

 

 

Erstklassige Küchenplanung schon während der Bauphase, damit der geplante Einzugstermin fristgerecht gehalten werden kann: Ramazan Yilmaz aus Iserlohn von „meine Küchenprofis.“

www.meinekuechenprofis.de

Mehr zu diesem Artikel:

Videos

Thema / Artikel blättern
Stellenbörse

Stellenbörse

Jobs und Ausbildung in der "Haus-"Branche

Blätterkatalog

Blätterkatalog

BauLokal.de - das Magazin als Blätterkatalog

Über uns

Über uns

Was ist BauLokal.de?

Foto: (c) LBS

/uploads/pics/ausstellung_meschede_2019_teaser_fb.jpgBaumesse im Sauerland: Die BauLokal Ausstellung 2019 am 09. und 10. Februar in Meschede, St. Georgs-Halle, Schützenstraße 37 https://www.baulokal.de/messen-veranstaltungen/baumesse-sauerland-2019-baulokal-ausstellung-am-09-10-februar-2019-in-meschede/

/uploads/pics/hvh_alto_web.jpgAb ins Eigenheim: Zum Beispiel mit dem Haus „Alto SD.200.2“ mit 153qm Wohnfläche. Grafik: Heinz von Heiden